Artikel mit dem Tag "wir für sie"



07. August 2017
Von der Tat bis zur Verurteilung ist es ein weiter Weg. Ist es fahrlässig, auf die Unschuldsvermutung zu pochen, wenn die Fakten feststehen? Wer übernimmt die Verantwortung für weitere Opfer?
06. August 2017
Die Benutzer von "Wir für Sie" ziehen alle Register. Jetzt nutzen sie das Vereinsprogramm der CBN zur Verbreitung ihrer Faktenallergie.
11. Juli 2017
"Wir für Sie" ist eine Gruppe, die ehrenamtlich soziale Dienste leistet. Das verdient Anerkennung. Kann es sein, dass "Wir für Sie" als Tarnung von Leuten missbraucht wird, die nicht nur ehrenwerte Ziele haben?
11. Juli 2017
Eine Vorsorgevollmacht ist eine Generalvollmacht, die dem Bevollmächtigten volle Kontrolle über das Vermögen des Vollmachtgebers gibt. Es gibt keine gesetzliche Regelung darüber, wie die Ausübung einer Vollmacht kontrolliert werden kann. Missbrauch ist leicht möglich. Ohne Konsequenzen fürchten zu müssen. Darüber sollte man nachdenken.
10. Juli 2017
Die Unschuldsvermutung ist zweifellos wichtig und richtig. Wenn allerdings jemand zweifelsfrei eine Vollmacht missbraucht hat und trotzdem gerade für Vollmachten empfohlen wird, dann kommen Fragen auf.
19. Juni 2017
In "Die Fakten" ist die Übersetzung der öffentlichen Anklage gegen Janette Vehse abgedruckt. Nunmehr geht die Justiz von einem "schweren Fall" aus.
18. Juni 2017
Der Geist, lateinisch "Spiritus", ist von sehr flüchtiger Konsistenz. So mancher hat sich daran nur einen kleinen Anteil sichern können. Bei anderen ist der Geistesfluss unterbrochen, eben "interruptus". Einige sehr theoretische Überlegungen.
15. Juni 2017
Wer jemandem eine Generalvollmacht erteilt, gibt dem Bevollmächtigten die Kontrolle über fast sein gesamtes Leben und sein gesamtes Vermögen. Eine Kontrolle des Bevollmächtigten sieht das Gesetz nicht vor.
10. Juni 2017
Manchmal sind es die Reaktionen auf ganz einfache Fragen, die Anlass zu weiteren Recherchen geben. Wenn Panik aufleuchtet und völlig überzogener Aktionismus beginnt. Da fällt einem dann gern das Bild vom Stich in ein Wespennest ein. Und plötzlich kommt Lust auf Rauch auf!
09. Juni 2017
Eine "haarsträubende Geschichte" über den bösen Wolff, der "die Rückzahlung der Gelder, die ihm anvertraut wurden" verweigert.

Mehr anzeigen